Doktor Gorham und Doktor Stout

Die Doktoren der Medizin Lemuel Whittington Gorham und Arthur Purdy Stout wurden beide 1885 geboren, hatten lange und glänzende Karrieren im medizinischen Bereich und ihr ganzes Leben lang ein gemeinsames Interesse an dieser Krankheit.5, 6, 7 Doktor Gorham war praktizierender Arzt, lehrte Medizin und Onkologie und von Mitte der 50er Jahre bis Anfang der 60er Jahre führte er klassische klinisch-pathologische Untersuchungen zu Lungenembolien durch und berichtete darüber. Während dieser Zeit schrieb er auch verschiedene Berichte über Fallserien von Knochenauflösung/Osteolyse.

 

Doktor Stout startete seine Karriere als Chirurg, übernahm dann eine Vorreiterrolle im Bereich Tumorerkrankungen und schrieb 1932 das Werk „Human Cancer“. Sein Werk wurde als Muster für das Projekt „Atlas of Tumor Pathology“ benutzt, dessen Durchführung er in den 50er Jahren als Präsident des Nationalen Forschungsrates der Vereinigten Staaten betreute. In seinen späteren Lebensjahren führte er systematische Studien an Weichteiltumoren bei Kindern durch und wurde einer der ersten, die Zigarettenrauch mit Lungenkrebs in Verbindung brachten.

 

 Zurück zum Gorham-Stout Syndrom

 

Quelle: www.lgdalliance.org (5. April 2016)